Ob Einzelleistungen oder langfristige Lösungen – wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung und sind verlässlicher Partner zahlreicher Kunden.

Kraiburg TPE – globale IT Infrastruktur Services

Als das Gummiwerk Kraiburg im Jahr 2001 das Geschäft mit thermoplastischen Elastomeren ausgliederte, musste das neu geschaffene Unternehmen KRAIBURG TPE innerhalb kürzester Zeit eine eigene IT Organisation und Landschaft aufbauen, mit allen notwendigen Unternehmensfunktionen. Dabei verließ sich KRAIBURG TPE auf InfraServ Gendorf – und tut das bis heute.

Die Aufgabe

Als das Gummiwerk Kraiburg im Jahr 2001 das Geschäft mit thermoplastischen Elastomeren ausgliederte, musste das neu geschaffene Unternehmen KRAIBURG TPE innerhalb kürzester Zeit eine eigene IT Organisation und Landschaft aufbauen, mit allen notwendigen Unternehmensfunktionen. Dabei verließ sich KRAIBURG TPE auf InfraServ Gendorf – und tut das bis heute. Gefragt war z.B. der Aufbau einer passenden IT Infrastruktur und Applikationslandschaft, mit SAP R3 als ERP-System. Das junge Unternehmen hatte sich ehrgeizige Wachstumsziele gesetzt, die vor allem mit einer Ausweitung des internationalen Geschäfts erreicht werden sollten.

Unsere Lösungskompetenz

Bei der Erarbeitung der passenden IT-Lösung für KRAIBURG TPE konnte InfraServ Gendorf die lange Erfahrung mit mittelständischen Unternehmen aus der Prozessindustrie ausspielen. Entsprechend hatte die Verfügbarkeit der Systeme von Beginn an höchste Priorität und wird unter anderem mit Hilfe redundanter Rechenzentren erreicht.

Obwohl KRAIBURG TPE international anfänglich nur über kleine Distributionsstandorte verfügte, erarbeitete InfraServ Gendorf eine skalierbare IT-Lösung, die bereits für das künftige Wachstum im Ausland ausgelegt war. Geplant und umgesetzt wurde ein primär zentral gesteuertes IT-System für ein zunehmend dezentrales Unternehmen. So konnten neue Standorte flexibel Schritt für Schritt integriert werden – ohne dass sofort überall eigenes IT-Personal notwendig wurde.

Konkret setzte sich die IT-Lösung von InfraServ Gendorf für KRAIBURG TPE aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Zentralisierte Rechenzentren für das ganze Unternehmen an den beiden Standorten Waldkraiburg (Citrix, Exchange, Sharepoint etc.) und Gendorf (SAP und Archiv).

  • Global gespanntes WAN auf VPN Basis mit Barracuda Firewall-Systemen. Zusätzlicher Einsatz von WAN Optimierungssystemen für Außenstellen in Asien, um den hohen Latenzwerten und großen Datenvolumen gerecht zu werden.

  • Lokale Netzwerke primär auf HP-Basis. Dezentrale Server Systeme für Prozessdatentechnik, Unified Communication auf Basis von Skype for Business, File- und Printservices.

  • Bereitstellung von physikalischen Arbeitsplatzsystemen mit zentraler Software-Betankung und -Verwaltung. Zusätzliche Bereitstellung von Anwendungen und virtuellen Desktops via Citrix Technologie.

Verlässlicher Partner

Vom Spin-off mit unter 100 Mitarbeitern hat sich KRAIBURG TPE zum global agierenden Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern entwickelt. Diesen rasanten Wachstumskurs hat InfraServ Gendorf mit der passenden IT-Infrastruktur begleitet. Durch die vorausschauende Planung von InfraServ Gendorf waren niemals komplette Systemwechsel nötig. Stattdessen wuchs die IT-Infrastruktur flexibel mit dem Unternehmen mit und war damit ein wichtiger Wegbereiter für den Internationalisierungskurs von KRAIBURG TPE. Heute verfügt das Unternehmen über eine gut skalierbare, flexible und hochverfügbare Infrastruktur, die durch InfraServ Gendorf implementiert wurde und auch weiterhin verwaltet und fortentwickelt wird.

Die Flexibilität zeigt sich zum Beispiel im Kundensupport: Als KRAIBURG TPE nach der Ausgründung über nur einen eigenen IT-Mitarbeiter verfügte, fungierte InfraServ Gendorf als zentrale Anlaufstelle für alle IT-Probleme der Mitarbeiter von KRAIBURG TPE. Als das Unternehmen im Zuge des raschen Wachstums nach und nach mehr eigenes IT-Personal einstellte, verzahnte InfraServ Gendorf die Prozesse im Support mit denen von KRAIBURG TPE so nahtlos, dass die Mitarbeiter heute nicht merken, ob sie mit einem Ansprechpartner bei InfraServ Gendorf oder mit einem unternehmensinternen Kollegen sprechen. Die Zuständigkeiten und das Ticket-System sind so klar definiert, dass sich die kundeneigenen Mitarbeiter und die Service-Organisation von InfraServ Gendorf optimal ergänzen.