Von der Infrastruktur über Umweltservices bis zur Sicherheit: Wir kümmern uns auch um die Details.

Standortsicherheit

Wir gehen auf Nummer sicher – präventiv wie reaktiv

Sicherheit beginnt für uns nicht erst im Notfall, sondern bei der Vermeidung von Unfällen und Sicherheitslücken. Vorbeugender Brandschutz und andere präventive Maßnahmen haben deshalb hohe Priorität im Chemiepark GENDORF. Parallel bereiten wir uns akribisch auf mögliche Notfälle vor, damit im entscheidenden Moment alle Räder ineinander greifen und keine wertvolle Zeit verlorengeht. Unternehmen im Chemiepark GENDORF können sich ganz auf unsere Services verlassen, von der Eingangskontrolle über die Werkfeuerwehr bis zum Notfallmanagement. So viel ist sicher.

Werkfeuerwehr

InfraServ Gendorf betreibt die Werkfeuerwehr des Chemieparks GENDORF, mit rund 60 Feuerwehrmännern und zwölf hochmodernen Einsatzfahrzeugen, die speziell für die chemische Industrie ausgerüstet sind. Die Werkfeuerwehr besteht ausschließlich aus hauptberuflichen Einsatzkräften, die nach einem Alarm alle Anlagen innerhalb von maximal drei Minuten erreichen – ob bei Tag oder Nacht: Die Meldezentrale ist rund um die Uhr besetzt.

  • Aktive Gefahrenabwehr (z.B. Brandbekämpfung)
  • Bekämpfung von Umweltschäden
  • Einsatzleitung an der Schadensstelle
  • Übernahme der Leitung des gemeinsamen Einsatzes mit der öffentlichen Feuerwehr
  • Hilfeleistung im Rahmen von TUIS (Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem)
  • Qualifizierter Rettungsdienst
  • Prüfung, Wartung und Instandsetzung von technischen Hilfsmitteln (z.B. Feuerlöscher, Atemschutzmasken usw.)
  • Erstellung von Brandkonzepten
  • Feuerwehr-Schulungszentrum

Werkschutz

Unser Werkschutz dient dazu, Schäden von den im Chemiepark ansässigen Unternehmen abzuwenden. Das Leistungsspektrum reicht vom Tor- und Streifendienst über Ermittlungen bei Sachbeschädigungen bis zur Kontrolle von Gefahrguttransporten: 

  • Ein- und Ausgangskontrolle / Identitätskontrolle
  • Wach- und Streifendienst sowie Videoüberwachung
  • Erstellung von Ausweisen für Besucher, Standort- und Fremdfirmenmitarbeiter
  • Sicherheitsunterweisungen z.B. für Fremdfirmen
  • Sicherheitsberatungen
  • Regelung des Fahrzeugverkehrs einschließlich Lotsendienste für Sondertransporte
  • Unfallaufnahme bei Verkehrsunfällen innerhalb des Chemieparks GENDORF
  • Ermittlung festgestellter Verstöße, Straftaten und Eigentumsdelikte
  • Fahrzeug- und Ladungskontrolle  insbesondere bei Gefahrgutfahrzeugen

Notfallmanagement

Im Notfall müssen alle Handgriffe sitzen und alle Prozesse ineinandergreifen. Das Ziel von InfraServ Gendorf ist es, im Ereignisfall Schäden zu begrenzen und Auswirkungen auf Standortgesellschaften, Mitarbeiter, Nachbarn und Umwelt auf ein Minimum zu reduzieren. Das Vorgehen im Notfall ist mit allen Firmen am Standort vereinbart – fixiert im "Gendorfer Integrierten Managementsystem“ (GIMS) – und wird regelmäßig geübt. 

  • Erstellen und Aktualisieren von betrieblichen und standortbezogenen Alarm- und Gefahrenabwehrplänen
  • Mitarbeiterschulung des Einsatzstabes
  • Regelmäßige Notfallübungen
  • Krisenkommunikation
  • Organisation und Bereitstellung der Infrastruktur für den Ereignisfall

Ansprechpartner

Andreas Morgenstern

Vertrieb

+49 8679 7-5699

E-Mail senden

Bitte um Rückruf