Vernetzte Lösungen
Für Standortservices
Von der Infrastruktur über Umweltservices bis zur Sicherheit: Wir kümmern uns auch um die Details.

Infrastruktur

Infrastruktur von InfraServ Gendorf: So bleibt alles im Fluss

Was macht die Stärke eines Chemieparks aus? Unter anderem die Effizienzvorteile, die sich für jedes Unternehmen aus der gemeinsamen Nutzung der Infrastruktur ergeben. InfraServ Gendorf baut diesen Wettbewerbsvorteil noch weiter aus: Wir sorgen dafür, dass die Infrastruktur des Chemieparks GENDORF immer auf dem neuesten Stand bleibt und sich den Bedürfnissen der Standortunternehmen anpasst. Das gilt für die fast 40 Kilometer Verkehrswege (Straßen und Gleise) ebenso wie für das 25 Kilometer umfassende Hauptkanalnetz. Dass wir Sie mit unserer Infrastrukturexpertise auch bei geplanten Erweiterungen oder Neuansiedelungen im Chemiepark unterstützen, versteht sich von selbst.

Verkehrswegebau & Instandhaltung

Täglich befahren im Schnitt rund 175 LKWs die Straßen des Chemieparks GENDORF, ca. 60 Eisenbahnwaggons werden abgefertigt und 4.000 Mitarbeiter müssen pünktlich zu ihrem Arbeitsplatz kommen. Eine eigene Abteilung von InfraServ Gendorf sorgt dafür, dass diese Verkehrsströme möglichst schnell und sicher laufen, ohne sich gegenseitig zu behindern, egal ob es sich um Güterzüge, LKWs, PKWs, Radfahrer oder Fußgänger handelt. Sorgfältige Planung, rechtzeitige Erweiterungen und permanente Instandhaltung der Verkehrsinfrastruktur sind unser Erfolgsrezept.

 

  • Neubau von Straßen, Wegen, Parkplätzen etc.
  • Herstellung von Dichtflächen gemäß Asphaltmerkblatt
  • Ausbesserung von Fahrbahnbelägen
  • Pflasterarbeiten, Oberflächenentwässerung
  • Beschilderung, Fahrbahnmarkierungen
  • Straßenreinigung
  • Beleuchtung
  • Winterdienst im Straßen- und Gleisbereich
  • Gleisbauarbeiten einschließlich betrieblicher Einrichtungen (Gleisübergänge, Gleisstraßen, Gleissperren etc.)
  • Gleisprüfungen, Bauwerksprüfungen gem. DIN 1076

Industrieservice / Kanalnetz

Abwasserkanäle unterliegen den besonders strengen Regeln des Wasserhaushaltsgesetzes, das sowohl eine Prüf- als auch Instandhaltungsverpflichtung enthält. Wir sorgen dafür, dass das Kanalnetz im Chemiepark GENDORF diese Anforderungen jederzeit erfüllt – in allen drei voneinander getrennten Netzen (Fabrikationsabwasser, Kühlwasser, Sanitärabwasser). Wir kümmern uns um termingerechte Prüfungen, Kanalspülungen und die vorlagefähige Dokumentation der Prüfergebnisse.

  • Reinigung und Prüfung baulicher Einrichtungen des Technischen Gewässerschutzes
    • Abwasserkanäle und –schächte
    • Gruben, Tassen, Gerinne
    • LAU- und HBV-Böden
  • Grubenentleerung, Abtransport von Rückständen
  • Ölabscheider prüfen nach DIN 1999-100
  • Reparatur und Neubau von Abwasserkanälen und –schächten, insbesondere für Chemiebetriebe
  • verschiedene Kanal-Sanierungsverfahren
  • Unterstützung bei Notfällen, Produkteintritten in das Erdreich u. ä.
    • Auf-/Abbau von Überpumpleitungen
    • Bodenaustausch (ggf. Entsorgung)
    • Bau von Grundwasserbeobachtungsbrunnen, Bodenluftabsaugungen und Sondierungen
industrieller Tiefbau für Ver- und Entsorgungsleitungen

Werkleitplanung & Neuansiedelung

Erschlossene Industrieflächen in Deutschland sind rar. Gesetzliche Anforderungen zum Schutz der Nachbarschaft setzen der Ausweisung von neuen Industriegebieten enge Grenzen. Durch eine zentrale Werkleitplanung sichern wir die geordnete, optimale Entwicklung des Chemieparks GENDORF und all der hier angesiedelten Unternehmen. Wir sorgen dafür, dass vorhandenen Flächen bestmöglich genutzt werden und planen notwendige Erweiterungen in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Plan- und Genehmigungsbehörden. So stellen wir sicher, dass den bereits am Standort vertretenen als auch den ansiedelungswilligen Unternehmen geeignete und optimal erschlossene Flächen zur Verfügung stehen – und das möglichst schnell.

 

  • Planungsleistungen zur Erweiterung des Chemieparks GENDORF
  • Führen von Themenplänen zur gesamten Infrastruktur des Standortes
  • Bereitstellung von Planunterlagen
  • Einpflegen von Bestandsdaten über Gebäuden und Anlagen in das vorhandene Planwerk
  • enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Planungsträger
  • Koordination zur Reservierung und Vermarktung von Frei- und Gebäudeflächen zur Herstellung von Verbünden am Standort und darüber hinaus

Ansprechpartner

Andreas Morgenstern

Vertrieb

+49 8679 7-5699

E-Mail senden

Bitte um Rückruf